Kategorie

USA

Ein Interview mit Heather Young

Die amerikanische Autorin Heather Young hat mit »The Lost Girls« ein eindrucksvolles Debüt veröffentlicht. Im Gespräch mit Krimiscout gewährt die Autorin den Lesern nicht nur Einblicke in ihr Allerheiligstes.

Darktown: Atlantas dunkle Vergangenheit

»Darktown« von Thomas Mullen ist der erste Band der Reihe um das Ermittlerduo Lucius Boggs und Tommy Smith, zwei schwarze Cops in Atlanta Ende der Vierzigerjahre. Lesen Sie hier, warum dieser beeindruckende Roman trotz seines historischen Settings weit in unsere Zeit hineinreicht.

Here and Gone: Alptraum einer Mutter

In seinem Erstling »Here and Gone« packt Autor Haylen Beck* seine Leser am Schlafittchen und lässt sie nicht mehr los. Dieser hochemotionale, rasante Thriller handelt von einer jungen Frau, die auf der Flucht vor ihrem manipulativen Ex-Mann in einen veritablen Alptraum gerät.

The Lost Girls: Was mit Emily geschah

Leser, die bei Krimis mit dem inflationär verwendeten Wort »GIRL« im Buchtitel Ausschlag bekommen und bei der Erwähnung der Kategorie »Domestic Noir« genervt abwinken, haben mein volles Verständnis. Den Debütroman »The Lost Girls« von Heather Young allerdings nur deshalb nicht zu lesen, wäre eine Schande.

Ordinary Grace: Ein einfacher Segen

William Kent Krueger, manchen Lesern als Autor der Serie um Cork O’Connor bekannt, hat mit »Ordinary Grace« einen atmosphärisch dichten Entwicklungsroman abgeliefert, der seine nachhaltige Wirkung vor allem durch seine poetische Sprache entfaltet.

Kurz und schmerzlos: Von Plaudertaschen und Spannungskillern

Wer empfehlenswerte Spannungsromane sucht, muss viel lesen. Und manchmal bis zur Schmerzgrenze gehen. Drei Titel haben sie nun eindeutig überschritten: »What She Never Told Me« von Kate McQuaile, »The Sound of Rain« von Gregg Olsen und »Those We Left Behind« von Stuart Neville. Krimiscout rechnet ab.

Fallow: Auf der Flucht

Im Mittelpunkt des turbulenten Debüts von Daniel Shand stehen Michael, frisch aus der Haft entlassen, und sein Bruder Paul, der ihn vor übersteigertem Medieninteresse schützen will. Michael ist ein Mörder, er hat ein abscheuliches Verbrechen begangen.

Idaho: Symphonie des Entsetzens

Im atmosphärisch dichten Debütroman »Idaho« beschreibt Autorin Emily Ruskovich mit beeindruckend poetischer Sprache die Konsequenzen einer entsetzlichen Tat. Düster-verstörend und bezaubernd-lyrisch zugleich erzählt dieser Erstling von Grausamkeit, Liebe, Verlust, Trauer und Vergebung.

Brighton: Boston noir

Im packenden Spannungsroman »Brighton« beeindruckt Michael Harvey seine Leser nicht nur mit einem authentischen Setting. Diese zutiefst verstörende Geschichte um Gewalt, die korrosive Wirkung von Grausamkeit und die Macht der Freundschaft ist meisterhaft erzählt und überzeugend aufgelöst. 

Still Mine: Flucht und Suche

Amy Stuarts Debütroman mit dem doppeldeutigen Titel »Still Mine« erzählt von einer tragischen Heldin, die sich wider Willen auf die Suche nach einer Vermissten begibt.

Arrowood: Trügerische Erinnerung

Arden Arrowood ist acht Jahre alt, als ihre beiden jüngeren Schwestern beim Picknick im eigenen Garten verschwinden. Gänseblümchen hat sie gepflückt, nur ein paar Minuten nicht aufgepasst, aber als sie zurückkehrt, sind die Zwillinge nicht mehr da.

Ein Interview mit Laura McHugh

Laura McHugh wuchs in den Ozarks auf, eine tief zerschnittene Hochebene, die sich über den nordwestlichen und zentralen nördlichen Teil von Arkansas (USA) erstreckt. Diese Region spielt in McHughs Debüt The Weight of Blood eine zentrale Rolle.

Deutsche Leseprobe: Save Yourself

Nur hier bei Krimiscout: die exklusive deutsche Leseprobe des spannenden Romans Save Yourself.

Ein Interview mit Kelly Braffet

Kelly Braffet wurde 1976 in Long Beach, Kalifornien, geboren. Sie lebte einige Zeit in Arizona, im ländlichen Pennsylvania und in Oxford, UK. Nach dem Abschluss an der Columbia University schrieb sie 2005 ihren ersten Roman. Seither gilt sie als Spezialistin für psychologisch komplexe Figuren

Save Yourself: Geschichte ohne Helden

In ihrem beeindruckenden Thriller Save Yourself konfrontiert Kelly Braffet ihre Leser mit tiefen psychologischen Abgründen und lässt ihre Figuren gnadenlos auf eine Katastrophe zusteuern.

© 2017 Krimiscout — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑

Registered with Copyright Safeguard
error: Please don\'t steal my content! Ask me for permission :-)